Beauty Food: Diese Nahrungsmittel machen schön



  • Wasser: Beim Wasser kommt es vor allem auf die Menge an. Mindestens zwei bis drei Liter Wasser pro Tag sollte man trinken, gerne mit etwas Zitronensaft zur Entschlackung. Im Sommer oder wenn man viel Sport treibt, darf es sogar noch ein wenig mehr sein. Wasser macht die Haut praller und mindert dadurch Falten sowie Dellen, beispielsweise durch Cellulite. Gleichzeitig schwemmt es Giftstoffe aus und reduziert Hautunreinheiten sowie Akne.

  • Eier: Handelsübliche Hühnereier enthalten große Mengen an Biotin und wirken sich dadurch positiv auf die Haare aus. Sie führen zu einem schnelleren sowie kräftigeren Haarwachstum und lassen diese in voller Pracht erstrahlen. Übrigens hat das Biotin auch bei Hautunreinheiten sowie brüchigen Nägeln einen positiven Effekt, weshalb viele Menschen es in Tablettenform einnehmen. Dann und wann etwas Rührei zum Frühstück hat allerdings dieselbe Wirkung.

  • Feldsalat: Biotin ist zudem in Feldsalat enthalten, doch dieser bringt noch ein weiteres Plus für die Gesundheit mit sich. Er weist große Mengen an Folsäure auf, welche nicht nur während einer Schwangerschaft immens wichtig ist, sondern auch für eine schöne Haut. Sie hilft bei der Hautreparatur, macht diese dehnbarer, glatter und schlichtweg schöner. Zudem ist Feldsalat ein wichtiger Eisenlieferant. Dadurch unterstützt er den Körper bei der Blutbildung und verhindert präventiv eine Blutarmut, welche den Betroffenen blass und kränklich wirken lässt. Feldsalat sorgt also indirekt für einen frischen und rosigen Teint ohne Augenringe.

  • Karotten: Betacarotin fördert die Zellerneuerung der Haut und wirkt dadurch Falten entgegen. Weiterhin sorgt es für einen strahlenden Teint und hilft gegen Cellulite sowie trockene Haut. Wie der Name vermuten lässt, ist Betacarotin vor allem in Karotten enthalten, aber auch in Melonen, Tomaten sowie Aprikosen.

  • Fisch: Nicht jeder Mensch isst gerne Fisch, dennoch sollte man sich zumindest hin und wieder dazu überreden lassen. Fisch ist der wichtigste Jod-Lieferant und damit unverzichtbar, um einen Kropf zu verhindern, der zugegeben alles andere als schön aussehen würde. Doch der Wasserbewohner kann noch mehr: Fisch enthält eine große Menge an ungesättigten Fettsäuren, welche vom Körper in Hautfette umgewandelt werden. Einfach ausgedrückt verbessern diese also dein Hautbild und beugen rauer sowie roter Haut, Hauterkrankungen und Schuppenflechte vor. Weiterhin enthält Fisch das für die Zähne und Knochen äußerst wertvolles Vitamin D.

  • Öl: Kann man sich mit Fisch zum Mittagessen einfach nicht anfreunden, stellen Öle eine Alternative dar. Lein- sowie Walnussöl enthalten ebenfalls ungesättigte Fettsäuren, welche jenen aus dem Fisch sehr ähnlich sind. In Sonnenblumenöl ist zudem Linolsäure und dadurch eine große Menge an Vitamin E enthalten. Dieses wirkt sich positiv auf das Bindegewebe aus, wo es beispielsweise Dehnungsstreifen oder Cellulite verhindern beziehungsweise lindern kann.

  • Nüsse: Hat man Lust auf einen Snack und Süßigkeiten wären jetzt besonders verlockend? Nüsse stellen eine gesunde sowie leckere Alternative dar. Egal, ob Mandeln, Walnüsse oder Macadamianüsse: Sie alle enthalten gesunde Fette, ebenso wie Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien. Sie liefern beispielsweise Magnesium, Vitamin E, Eisen oder Kalzium. Dadurch wirken sie sich positiv auf die Hautelastizität aus, lassen diese praller sowie glatter wirken und, wie Sie bereits wissen, durch das Eisen auch rosiger.

  • Kräuter: Wenn Sie Ihren Gerichten nicht nur geschmacklich das gewisse Extra verleihen möchten, kannst du Kräuter auch deiner Gesundheit zuliebe essen, die man auch einfach zuhause züchten kann. Basilikum und Minze wirken beispielsweise entzündungshemmend und beugen dadurch Pickeln vor, um nur zwei Beispiele zu nennen. Basilikum regt weiterhin das Haarwachstum an, hilft gegen Akne und reduziert Falten. Pfefferminztee hilft dem Körper derweil beim Entschlacken und ist dadurch ebenfalls ein beliebtes Hausmittel gegen Akne.

  • Fettarmes Fleisch: Fleisch sollte man zwar nur in Maßen genießen, dennoch aber regelmäßig und bestenfalls in Form von fettarmen Fleischsorten wie Hühnchen oder Pute. Wieso? Fleisch enthält wichtige Nährstoffe wie Zink, Proteine, Vitamin B2 und B6. Diese versorgen deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und verhindern zugleich spröde Lippen. Weiterhin ist Fleisch ein wichtiger Eisenlieferant und dessen positive Effekte auf die Schönheit sowie Gesundheit kennen Sie ja bereits. Überzeugte Vegetarier können diese Nährstoffe, wenn auch in geringerer Dosis, stattdessen aus Kartoffeln, grünen Bohnen sowie Vollkornprodukten ziehen.

  • Süßkartoffeln: Noch vor wenigen Jahren waren Süßkartoffeln in Deutschland wenig verbreitet, doch mittlerweile gewinnen sie zunehmend an Beliebtheit. Das ist auch gut so, denn die süßen Geschwister der klassischen Kartoffel enthalten eine große Anzahl an freien Radikalen und bilden dadurch einen natürlichen Schutzschild gegen Umwelteinflüsse. Sie schützen somit die Haut vor Zellschädigungen und beugen Falten vor.

  • Avocado: Leider ist die grüne Frucht alles andere als günstig, dafür aber jeden Cent wert. Avocados sind nicht nur lecker und unglaublich gesund, sie festigen durch den hohen Gehalt an Vitamin E das Bindegewebe und beugen Pigmentflecken, Cellulite sowie Dehnungsstreifen vor.

  • Rucola: Die gute alte Rauke ist ein wichtiger Lieferant für Vitamine aus der B-Gruppe. Dadurch verhindert sie das Brechen von Nägeln sowie Haaren und sorgt allgemein für eine schönere Haarpracht.

  • Meerrettich: Aufgrund seines eigenwilligen Geschmacks gehört der Meerrettich nicht unbedingt zu den beliebtesten Nahrungsmitteln, jedoch kann er beinahe als kleines Wundermittel bezeichnet werden. Er wirkt als eine Art natürliches Antibiotikum und desinfiziert den Körper sozusagen von innen heraus. Dass sich das nicht nur auf das Hautbild positiv auswirkt, liegt auf der Hand. Auch, wenn er Ihren Geschmack nicht trifft, sollten Sie den Meerrettich also hin und wieder in dein Essen einbauen. Keine Sorge: Bereits kleine Mengen reichen vollkommen aus!




©Quelle: www.balancebeautytime.com 28.12.2020

© Foto: pixabay


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© Kosmetik Beauty Wellness • Annett Gröger • Brunnenstraße 16 • 85622 Feldkirchen bei München • Email  groeger@kosmetik-groeger.de • Telefon 0160 1540833

  • Instagram
  • Facebook Social Icon