Was sind Antioxidantien?


Antioxidantien haben die Fähigkeit freie Sauerstoffradikale auszuschalten. Freie Sauerstoffradikale sind „Killer“ und hauptverantwortlich für die Hautalterung. Von freien Radikalen sollte man deshalb eher weniger als zu viel haben. Eine Schutzschicht aus Antioxidantien in Ihrer Haut verhindert, dass freie Radikale Schaden anrichten können. Antioxidantien befinden sich von Natur aus in unserer Haut, um freie Radikale einzufangen. Oft reichen diese allein aber nicht aus, denn Die Anzahl freier Radikale kann z.B. durch Rauchen oder Sonnenlicht stark zunehmen. Hinzu kommt, dass der Vorrat an Antioxidantien mit zunehmendem Alter abnimmt. Freie Radikale sorgen dafür, dass die Haut altert, Antioxidantien verhindern es.

Kurzum - hier ist die richtige Pflege essenziell!


Tipp: Antioxidantien wirken häufig synergetisch. Sie wirken also besser, wenn man mehrere verwendet. Man sollte also bei einem Serum oder Creme nicht nur auf einen Wirkstoff achten!!

Die Auswirkung von Sauerstoff (oder freier Radikale) auf unsere Haut kann man sehr gut an dem Beispiel des Apfels erklären:

Ein Apfel verfärbt sich nach einiger Zeit, wenn man ihn angeschnitten hat. Der Apfel reagiert mit dem Sauerstoff und wird braun. Wenn man hier Zitronensaft, ein Antioxidans, aufträgt, reagiert der Apfel nicht mit dem Sauerstoff und behält seine Farbe. Cool - oder? Und genauso können wir es mit der Haut handhaben, natürlich nicht mit Zitronensaft, aber mit antioxidativen Powerwirkstoffen!!


© Foto: pixabay



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen