SKIN & TONIC



Auf den Toner verzichten? Bitte nicht, denn er ist die Grundlage einer wirksamen Pflege, denn der Toner (auch Tonik oder Gesichtswasser genannt), erfüllt zwei wichtige Aufgaben. Er reinigt die Gesichtshaut sozusagen nach und gleicht den pH-Wert aus. Der pH Wert kann grundsätzlich zwischen 1 und 14 liegen und gibt an, ob etwas sauer (1) oder basisch (14) ist. Der pH Wert der Gesichtshaut sollte bei 4,8-5,2 liegen, also eher auf der säuerlichen Seite des Spektrums, da säure vor Bakterien schützt. Man nennt diesen Wert auch hautneutral. Doch kalkhaltiges Wasser und Reinigungsprodukte können den pH-Wert unserer Haut erhöhen und den Säureschutzmantel aus dem Gleichgewicht bringen. Die Folge ist eine trockene, meist auch gerötete Haut, die anfälliger für Bakterien ist. Der Toner sorgt dann mit

Inhaltsstoffen, die einen niedrigen pH-Wert besitzen, für den nötigen Ausgleich. Zudem haben Toner einen nachreinigenden Effekt, entfernen sie doch die letzten feinen Reste vom Make-up, abgestorbene Hautschüppchen und Feinstaub und bereiten die Gesichtshaut so auf nachfolgende Pflegeprodukte optimal vor.

Nicht vergessen, der Toner gehört immer zur Reinigung dazu und er wird im Idealfall mit dem Wattepad aufgetragen.






12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen