Onkologische Kosmetik - Unterstützung für Krebspatientinnen



Während Sie sich ganz auf Ihre Therapie konzentrieren, wird Krebspatientinnen vielleicht erst zu einem bestimmten Zeitpunkt deutlich, dass sich auch ihre Haut verändert. Ihr Erscheinungsbild verändert sich, und beim Blick in den Spiegel fühlen sie sich möglicherweise von der Krankheit „gezeichnet“. Je nach Therapieart und individueller Konstitution können verschiedenste Haut-Nebenwirkungen auftreten, die nicht nur einfach unangenehm sind, sondern ihre Lebensqualität erheblich einschränken können. So treten während und nach einer Chemotherapie beispielsweise Pigmentflecken, Rötungen, Quaddeln, extreme Trockenheit, Juckreiz, Entzündungen und ein erhöhtes Risiko für Hautinfektionen, Hautpilzen und Herpes auf. Die Haut wird insgesamt trockener, dünner, sensibler und schmerzempfindlicher. Speziell das Areal bestrahlter Haut reagiert mit Rötungen, die im weiteren Verlauf zu feuchten Ablösungen der obersten Hautschicht führen können. Auch Akne kann sich einstellen, sowie das Hand-Fuß-Syndrom, bei dem die Haut an Händen und Füßen rissig wird und aufplatzt, Haare und Nägel sind in Mitleidenschaft gezogen. Diese Veränderungen sind in der Regel nur vorübergehend, doch richtige, hygienische, onkologisch-kosmetische Maßnahmen können viel zusätzliches Leid ersparen und präventiv helfen.

Sicher haben Sie schon davon gehört, welches Make-up Krebspatientinnen wieder zu mehr Ausstrahlung verhilft. Doch onkologische Kosmetik kann und tut viel mehr für die Betroffenen. Hier geht es nicht in erster Linie um dekorative Kosmetik, sondern um Hilfs- und Pflegemaßnahmen für die extrem beanspruchte Haut. Ein SOS-Programm, das auch dabei hilft, durch ein heiles Äußeres wieder selbstbewusster aufzutreten und sich damit ein Stück Normalität wieder zurück zu erobern. Behandlungskompetenz, medizinisches Hintergrundwissen und viel Empathie bilden die Basis für meinen Umgang mit Krebspatientinnen in meinem Institut.

Ich möchte Krebspatientinnen jede Sitzung so angenehm wie möglich gestalten, in geborgener, diskreter Atmosphäre - harmonisches Körpergefühl und seelischer Ausgleich inklusive!

Wieder ins Gleichgewicht zu kommen und sich Inseln zu schaffen, auf denen für eine Weile alles Negative vergessen werden darf, unterstützt die Heilung. Bei der Behandlung in meinem Institut stehen eine entspannte Körperlagerung, spezielle Massagetechniken („Effleurage“ oder Ausstreich-Technik) und zielgerechte Hautpflege für Chemo- und Strahlenpatientinnen im Vordergrund. Ihre Haut findet so nach und nach wieder ins Gleichgewicht, Schäden und Hautbeschwerden werden gelindert. Das Hautbild verbessert sich spür- und sichtbar. Dabei beachte ich bestmöglich alle Faktoren, die wichtig sind für die Genesung.



Onkologische Gesichtsbehandlung 90 Minuten / Behandlungszeit 60 Minuten € 120,00


Alles, was zur Genesung beanspruchter Gesichtshaut beiträgt, wird hier bestmöglich beachtet. Oft sind es komplexe Zusammenhänge, die eine erfahrene onkologische Kosmetikerin erkennen muss. Ziel ist es, Ihre Haut und damit Ihr allgemeines Wohlbefinden wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Bei dieser Behandlung, der eine entspannte Körperlagerung vorausgeht, steht neben Reinigung und individueller Hautpflege eine wohltuende, spezielle für die onkologische Kosmetik konzipierte Effleurage-Massage im Mittelpunkt.



Onkologische Akne Gesichtsbehandlung 90 Minuten / Behandlungszeit 60 Minuten € 120,00


Diese Behandlung hilft typische, akne-ähnliche Symptome während der Strahlen- oder Chemotherapie gezielt zu lindern. Offene und geschlossenen Mitesser, entzündete Pusteln, schmerzhafte Papeln, sowie kleine unterlagerte Knötchen werden mit Spezialpräparaten optimal behandelt. Diese Behandlung kann auf weitere betroffene Bereiche außerhalb des Gesichtes, wie zum Beispiel Rücken, Dekolleté und Oberarme ausgedehnt werden.



Brust- und Dekolleté Behandlung 60 Minuten / Behandlungszeit 30 Minuten € 60,00


Die Haut an Brust und Dekolleté zeigt sich je nach Strahlenempfindlichkeit bei jeder Patientin sehr unterschiedlich. Wichtig ist, nach der Strahlentherapie die betroffenen Bereiche mit einer hochwertigen Hautpflege zu verwöhnen und zu versorgen, das gilt auch für entstandene Narben. Narbengewebe ist oft stark gerötet, geschwollen oder auch entzündet. Die Pflege dieser Hautareale hat das Ziel, diese Symptome zu lindern.



Hand- und Nagelpflege 60 Minuten / Behandlungszeit 40 Minuten € 60,00


Schuppen, Blasen, Risse, Schwellungen, Kribbeln... eine Chemotherapie kann für die Hände unangenehme Begleiterscheinungen mit sich bringen. Bei der onkologischen Hand- und Nagelpflege stehen sie im Mittelpunkt. Ihr Hände werden sanft mit einer beruhigenden Creme ausgestrichen. Es folgt eine heilende Maske, die im Kühlhandschuh einwirken darf. Diese wohltuende Behandlung kann zuhause weiter ergänzt werden und lindert die Symptome spürbar.



Spezial Make - up „Look Good - Feel Better“ 75 Minuten / Behandlungszeit 60 Minuten € 100,00


Eine Stunde für Ihre Schönheit, in der nur Sie und Ihr Gesicht im Mittelpunkt stehen. Step by Step demonstriere und erkläre ich Ihnen, wie sie mit Hilfe von Make-up und kleinen Tricks ein strahlend schönes Aussehen erlangen. Lernen Sie (wieder) Ihre Schönheit in dem zu sehen, das Sie haben.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen