Edelsteine für eine effektive Massage

Aktualisiert: Juli 2



Gua Sha Steine sind Edelsteine z.B. aus Rosenquarz, die zur Massage des Gesichts verwendet werden. Sie kommen ursprünglich aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Mithilfe einer jahrhundertalten Massagetechnik bringen Gua Sha Steine Ihre Haut zum Strahlen, regen ihre Durchblutung an und lösen sogar Verspannungen und Blockaden. „Gua“ bedeutet „streichen“ und „sha“ die „Röte der Haut“. Das sanfte Streichen regt den Zellstoffwechsel an, transportiert Giftstoffe ab und versorgt die Haut mit Sauerstoff, mit dem Ergebniss, dass die Haut sanft errötet.


Wir besitzen 26 Gesichtsmuskeln und Lymphbahnen, die täglich beansprucht werden. Verspannen diese Muskeln oder arbeiten die Lymphe nicht richtig, kann es zu Schwellungen und einem fahlen Teint kommen. Die Massage mit dem Edelstein hat einen ähnlichen Effekt wie eine Lymphdrainage und regt den Lymphfluss wieder an und lässt das Blut zirkulieren. Bei regelmäßiger Anwendung kann die Haut reiner und feinporiger werden.


Gua Sha sorgt nicht nur für einen angenehmen Massageeffekt. Selbst Kopfschmerzen und Kieferkrämpfe können so gelöst werden. Außerdem sagt man der Massage einen Anti-Aging-Effekt nach, da Gesichtsmuskeln entspannt und sich mit der Zeit Mimikfältchen und Augenringe reduziert. Der kontrollierte Druck trägt dazu bei, dass die körpereigene Kollagenproduktion angeregt wird. Das Resultat: Die Konturen wirken wie geliftet und gestrafft, die Haut wird von innen aufgepolstert und erhält einen frischen, rosigen Teint – auf ganz natürliche Weise.


Gua Sha kaufen: Klicken


© Foto: shutterstock- tativophotos



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen